Liebe Kunden und Geschäftspartner

In den letzten Wochen geriet das wichtige Thema Antibiotika-Resistenzen immer wieder in den Fokus der Medien, angeführt vom „Kassensturz“. In zahlreichen anderen Medien sind dazu ebenfalls Berichte erschienen.

Greifen wir aus dieser Diskussion um ESBL und Multiresistenzen gegen Antibiotika einen wichtigen Aspekt heraus. Damit wollen wir aufzeigen, dass das Elektrolyse-Produkt AnoQuel in der Lage ist, konventionelle Antibiotika in vielen Bereichen zu ersetzen.

AnoQuel – das bedeutet einen antibiotischen Effekt ohne Nebenwirkungen. AnoQuel wirkt auf breiter Basis regulierend auf den Allgemeinzustand von Lebewesen.

Die körpereigene hypochlorige Säure von Lebewesen ist ein Wirkstoff, mit der das Immunsystem Krankheitserreger aller Art und überhaupt alles bekämpft, das Schaden im Körper anrichten kann. Wenn beispielsweise Killerzellen (freie Radikale) alt werden, wenden sie sich gegen den Organismus. Das Immunsystem ortet diese Zellen und geht mit hypochloriger Säure gegen sie vor.

Diese hypochlorige Säure ist vermutlich die effektivste Waffe, die der Körper von Lebewesen in Sachen Immunabwehr zu bieten hat. Sie lässt sich als natürlicher Stoff bezeichnen, denn sie wird vom körpereigenen Immunsystem produziert. Tatsache ist, dass hypochlorige Säure die meisten Erreger im Körper von Lebewesen abtötet. Hypochlorige Säure wird chemisch auch mit dem Begriff HCIO bezeichnet.

Warum die Körper von Lebewesen auf natürliche Weise nicht genug hypochlorige Säure produzieren können, um ausnahmslos alle Erreger abzutöten, können wir zumindest im Moment (noch) nicht klären. Vermutlich ist es ein Problem heutiger Lebewesen, zu viel davon herstellen zu müssen, um all die „unheilbaren“ Krankheiten zu bekämpfen. In einer besseren Welt (ohne Umweltfolgen) wären vielleicht nicht solche Mengen körpereigener Säure nötig.

Hypochlorige Säuren (HCIO) als natürliche Antibiotika


Hypochlorige Säuren gehören zu den schwachen Säuren. Trotzdem haben sie eine stark ätzende Oxidationswirkung. Dies kann in unverdünntem Zustand Reizungen der Haut und sogar Verätzungen verursachen.

Das in verdünnter Form völlig gefahrlose AnoQuel enthält ebenfalls solche hochwirksamen hypochlorigen Säuren. AnoQuel lässt sich im Verhältnis zu bekannten Medikamenten nicht vergleichen oder einordnen. Durch seine antibiotische Qualität zerstört es die Zellwand der Erreger, wodurch diese getötet werden. Außerdem unterstützt AnoQuel den Heilungsprozess des Körpers.

Damit unterscheidet sich AnoQuel von klassischen Antibiotika, die Stunden bis Wochen brauchen, um die Zellwand des Erregers zu durchdringen und den Nukleus (Zellkern) anzugreifen - dies gelingt nur, sofern der Erreger nicht bereits resistent ist. Dagegen können Erreger gegen AnoQuel beziehungsweise dessen hypochlorige Säure keine Resistenz entwickeln. Der Körper oder die Natur hat sich offenbar etwas dabei gedacht, als er/sie diese Säure „erfunden“ hat. Kein Erreger hat es je geschafft, dagegen resistent zu werden.

Wie wird AnoQuel produziert?

Die Produktion von AnoQuel bei Swissquella beruht auf der Elektrolyse von reinem Wasser. Mit einer Natriumchlorid-Lösung wird das Wasser durch elektrischen Strom in einen sauren und einen basischen (alkalischen) Teil zerlegt. Die Wirkungen von Basenwasser sind der Allgemeinheit oft hinreichend bekannt, diejenigen von saurem Wasser dagegen kaum. Bei der Elektrolyse wird das Wasser mit hyperchloriger Säure angereichert. Diese hoch effektive Säure setzt sich aus Wasserstoff, Sauerstoff und Chlor zusammen. Hypochlorige Säure ist, wie erwähnt, ein wesentlicher Bestandteil unseres Immunsystems.

AnoQuel hat durch die hypochlorige Säure ein hohes Redoxpotenzial und ist somit als wirksamer Antibiotika-Ersatz geeignet. In der Tierwirtschaft (speziell bei der Schweinemast) wird zunehmend AnoQuel als Antibiotika-Ersatz eingesetzt. AnoQuel wird dem Tränkwasser zugefügt. Zudem wird auch eine AnoQuel-Lösung im Stall verspritzt, um das Stallklima zu verbessern und schädliche Bakterien abzutöten.

Weitere Hinweise finden Sie unter www.urssurbeck.ch in den bereits erschienenen Presseartikeln. Sehen Sie selbst, wie alternative Produkte - beispielsweise AnoQuel - mithelfen, den Antibiotika-Einsatz massiv zu reduzieren. Damit werden auch die Gefahren für die Entwicklung von Antibiotika-Multiresistenzen reduziert.

Swissquella bietet mit AnoQuel ein ausgezeichnetes, innovatives Produkt im Kampf gegen Antibiotika-Resistenzen. Entscheidend ist jedoch, dass es Menschen gibt, die dieses Produkt auch einsetzen. Würde die Schweizer Tierwirtschaft vermehrt auf AnoQuel statt auf Antibiotika setzen, könnten große Mengen an Medikamenten gespart werden. Das käme auch der Umwelt (Gülle/Abwasser!) zugute. Zum Vergleich: Dänemark braucht in der Landwirtschaft mehr als dreimal weniger Antibiotika als die Schweiz.

In der Landwirtschaft wird empfohlen, die Elektrolyse-Anlage direkt auf dem Betrieb zu installieren. Diese Anlagen werden von der Miralife GmbH (www.miralife.ch) vertrieben. Wer Versuche mit AnoQuel machen beziehungsweise AnoQuel in der eigenen Hobbytierhaltung einsetzen möchte, kann das Fertigprodukt als Konzentrat direkt bei swissquella.ch beziehen.

Fazit: Das gesundheitlich unbedenkliche und umweltfreundliche AnoQuel hat in der Land- und Tierwirtschaft grosses Potenzial als Antibiotika-Ersatz. Dies gilt vor allem für den präventiven Einsatz.

Im Januar 2015 wird eine kostenlose Veranstaltung (13:15 Uhr bis 15:15 Uhr) für Landwirte auf dem Bruederhöfli in Brittnau durchgeführt. Bei dieser Veranstaltung wird ausführlich über die Möglichkeiten des AnoQuel-Einsatzes informiert. Interessenten melden sich bitte unter Angabe der geplanten Teilnehmerzahl direkt per E-Mail unter info@swissquella.ch.

Ich wünsche Ihnen und Ihren Familienangehörigen eine geruhsame und friedliche Weihnachtszeit.

Mit herzlichen Grüssen
URS SURBECK